********

Opatra Dermisonic Multifunktionsgerät zur Hautbehandlung

Die Zeichen der Hautalterung vermindern –  dafür geben wir Frauen schon mal unvernünftig viel Geld aus. Sei es für eine Creme z.B. mit Vitamin A (1), eine besondere Behandlung wie Needling (2), Fruchtsäure-Peeling oder gar eine Botoxbehandlung (3). Aber außer, dass man Produkte anwendet, ist es jetzt immer mehr angesagt, auch Geräte zur Unterstützung zu benutzten, wie z.B. Opatra Dermisonic zur Behandlung von Gesicht und Hals, Dekolleté und Händen.

Produktsteckbrief

Opatra Dermisonic, ein Handgerät, das Ultraschall, Mikrostrom (Ionen), Licht und Massage vereint. Gekauft auf der Beauty Messe, Düsseldorf am 29.3.2019 für weniger* als den Messepreis von 600 EUR.  Erhältlich von Opatra London (4). Opatra behauptet von seinem Gerät, dass damit so dramatische Effekte erzielt werden können, die einem „nicht operativen Facelift“ gleich kommen.


Abbildung 1: Der Inhalt der Opatra Dermisonic Box, nicht abgebildet sind ein Tütchen zur Aufbewahrung des Gerätes und Wattepads zum Abwischen- Das wichtigste Teil aber ist der Plastikring, der in die Rille vom Übergang des Ultraschallkopfes zum Rest des Gerätes gelegt wird (damit kein Produkt bzw. Feuchtigkeit eindringen kann) und das Zweitwichtigste ist die Schutzbrille, die aufgesetzt werden soll, wenn mit blauem Licht gearbeitet wird.

Das Gerät kommt vollständig aufgeladen mit 50 ml Reinigungsgel und einer lebenslangen Garantie**.

*Als Bloggerin habe ich einen Sonderpreis bekommen, über den ich stillschweigen versprochen habe, für den dieses Gerät aber auch anderswo angeboten wird, wenn man es im Internet findet (5).

** Die lebenslange Garantie muß übers Internet aktiviert werden. Ich habe ein Zertifikat erhalten. In der Produktbrochure weist der Hersteller darauf hin, dass natürlich bei unsachgemäßer Handhabung und das heißt im Detail bei Kontakt mit Wasser, die Garantie erlischt.


Abbildung 2: Nachricht von Opatra nach der Registrierung meines Gerätes

Ultraschall

Ultraschall zur Hautbehandlung wird seit mehreren Jahrzehnten eingesetzt. Derzeit ist es der High Intensity Focussed Ultrasound HIFU, der von Profis zur Behandlung von Falten und zur Festigung des Bindegewebes favorisiert wird (6). Diese Behandlungen gehören in die Hände von Profis, die mit Ultraschall von 4 bis 7,5 MHz arbeiten, die pulsiert abgegeben werden. In der medizinischen Therapie ist Ultraschall mittlerweile eine Standardmethode, die auch verwendet wird, um die Penetration von Substanzen in die Haut zu beschleunigen (7). Wichtigste Nebenwirkung ist aber die Erwärmung des Gewebes.
Ultraschall ist also die erwiesenermaßen effektive Therapie zur Verbesserung des Bindegewebes und damit zur Faltenreduktion (8). Damit beim Kunden keine Nebenwirkungen und Schäden auftreten (9), ist die Intensität in der Regel runter getuned. Geräte dazu findet man einige im Internet (10). Opatra Dermisonic verwendet Ultraschall mit 3 MHz. Dafür ist der runde metallische Aufsatz.

Ionentherapie

Mikrostrom ist eine weitere schwer angesagte Behandlungsmethode, die gleich doppelten Nutzen verspricht. Stell man auf positiv geladene Ionen ein [+], dann erzielt man eine Reinigungsleistung, bei [-] verspricht der Hersteller, bekommt man die Wirkstoffe besser in die Haut.

Lichttherapie

Lichttherapie zur Verbesserung der Haut, Behandlung von Akne, Psoriasis und Altersflecken wird schon länger erforscht. Häufig in Verbindung mit Lasern. Doch durch die Entwicklung von LEDs, die mit deutlich weniger Strom auskommen, wird die Methode massentauglich. Auch ist die Temperaturbelastung er Haut bei der Behandlung mit LED deutlich geringer  als mit anderen Strahlenquellen. Licht, besonders blaues Licht hat erwiesenermaßen Effekte bei der Wundheilung und bei der Bekämpfung von Bakterien (11). Geräte mit blauen LED werden auch zur Behandlung von leichter Akne erfolgreich eingesetzt (12). Dass blaues Licht aus Bildschirmen unsere Haut altern läßt, ist übrigens Quatsch (13).

Massage

Massage verbessert die Verteilung des Produktes auf der Haut und dient auch der Entspannung. Das Opatra Dermisonic vibriert 6000-7000 Mal/ Minute und verbessert damit auch die Blutzirkulation.

Abbildung 3: Kombinationsmöglichkeiten der Einstellung. Einzig die positive und negative Ladung können nur getrennt voneinander eingesetzt werden. Jede Einstellung läßt sich auch allein verwenden. Für die Behebung von Pigmentflecken kann bei dem grünen Licht auch Ultraschall zugeschaltet werden.

Zusammen ergeben sich für dieses Gerät eine Vielfalt von Anwendungsmöglichkeiten. Von denen zeigte mir die fleißige Verkäuferin auf der Messe einige auf ihrem Smartphone: Akne, Altersflecken und Faltenbehandlung. Auf der Beauty in Düsseldorf hat mich die Behandlung überzeugt. Aber überzeugt das Gerät auch zu Hause?


Abbildung 4: Das Bedienpanel braucht allerdings einige Übung. Mit ON/OFF läßt sich das Gerät ein – und ausschalten, mit MODE wählt man die Methode und SHIFT die Intensität, mit CFM läßt sich das Gerät bei der Behandlung ausschalten und dann wieder einschalten. Man braucht es dann nicht neu einzustellen.

Mein Praxistest mit Opatra Dermisonic

Ich bin ja kein Fan von langen Bedienungsanleitungen und so habe ich das Gerät sofort in Betrieb genommen. Die Batterie ist ja aufgeladen, doch die Einstellung des Menues sah auf der Messe viel einfacher aus.

Glücklicherweise fand ich das YouTube Video. Bei der zweiten Behandlung stellte ich auch prompt die Ionen falsch ein und statt zu reinigen habe ich das Produkt dann „eingearbeitet“. Ist nichts Schlimmes passiert. Aber warum?

Wahrscheinlich ist alles „super safe“, denn ein Gerät für die Heimanwendung muss auch bei schusseligen Benutzern funktionieren und darf keinen Schaden anrichten. Wichtig dabei ist allerdings, dass man auch Produkte verwendet, die nur Rohstoffe enthalten, die man im Zweifelsfall auch in der Haut haben will. Also besser ohne Konservierungsstoffe, Farbstoffe und UV-Filter.

Dennoch überzeugt mich das Produkt, denn ich kann ganz individuell mein persönliches Präparat verwenden, sowohl bei der Reinigung als auch bei der Pflege. Und bei einer Anwendung von 3x pro Woche, sollten sich dann ja nach spätestens 6 Wochen deutliche Ergebnisse abzeichnen. Dabei wende ich das Gerät an, wie es mir empfohlen wurde. Kreise mit leichtem Druck über die Haut und verteile das Produkt langsam nach Außen. Dabei vermeide ich den Augenbereich und am Hals den Bereich der Schilddrüse. Dabei zählt das Gerät die Zeit nach unten. Am Ende der Behandlung verteile ich überschüssiges Pflegeprodukt noch mit den Fingern um die Augen und der Mitte des Halses.


Abbildung 5: Display mit eingestelltem Ultraschall, maximal sind 5 Linien, negativen Ionen und Massage. Massage geht nur ein / aus.

Habe ich zu viel bezahlt?

Ein Schnäppchen ist dieses Produkt wahrlich nicht, auch mit dem Blogger Discount. Doch mit seiner Kombination von Ultraschall, Ionen, Massage und Licht ist es auf dem Markt einzigartig. Natürlich gibt es von der Konkurrenz ähnliche Produkte, z.B. von Babor (14) oder von LiftMee  (15).  Patente mit ganz ähnlichen Geräten sind auch schon angemeldet (16, 17).

Mich überzeugt die Kombination von Ultraschall mit rotem Licht und negativen Ionen. Dieses ist auf das Verkaufsargument für die ältere Kundschaft. Und, wenn es hilft? Eine Kosmetikbehandlung bei der Fachkraft hat schließlich auch ihren Preis. Einzig der ewig währende Brexit könnte die Kurse derartig verschieben, dass Dermisonic von Opatra bald nur noch die Hälfte kostet, zumindest in Europa.

Literaturstellen

(1) Pinkmelon: Vitamin A
(2) Pinkmelon: Peeling, Bürsten, Needling
(3) Pinkmelon: Alles über Botox
(4) Opatra Website
(5) Opatra Dermisonic
(6) Park H, Kim E, Kim J, Ro Y, Ko J. High-Intensity Focused Ultrasound for the Treatment of Wrinkles and Skin Laxity in Seven Different Facial Areas. Ann Dermatol. 2015;27(6):688–693. doi:10.5021/ad.2015.27.6.688
(7) Miller DL, Smith NB, Bailey MR, et al. Overview of therapeutic ultrasound applications and safety considerations. J Ultrasound Med. 2012;31(4):623–634.
(8) Murad Alam, Lucile E. White, Nicolle Martin, Joslyn Witherspoon, Simon Yoo, Dennis P. West, Ultrasound tightening of facial and neck skin: A rater-blinded prospective cohort study, Journal of the American Academy of Dermatology, Volume 62, Issue 2, 2010, Pages 262-269, ISSN 0190-9622, https://doi.org/10.1016/j.jaad.2009.06.039.
(9) Boucaud, A. , Montharu, J. , Machet, L. , Arbeille, B. , Machet, M. C., Patat, F. and Vaillant, L. (2001), Clinical, histologic, and electron microscopy study of skin exposed to low‐frequency ultrasound. Anat. Rec., 264: 114-119. doi:10.1002/ar.1122
(10) Truthinaging: Ultrasound
(11) Tianhong Dai, Asheesh Gupta, Clinton K. Murray, Mark S. Vrahas, George P. Tegos, Michael R. Hamblin, Blue light for infectious diseases: Propionibacterium acnes, Helicobacter pylori, and beyond?, Drug Resistance Updates, Volume 15, Issue 4, 2012, Pages 223-236, ISSN 1368-7646, https://doi.org/10.1016/j.drup.2012.07.001.
(12) Gold, Michael H., Sensing, Whitney, Biron, Julie A., Clinical efficacy of home-use blue-light therapy for mild-to moderate acne, Journal of Cosmetic and Laser Therapy, Vol. 13, 2011, 308-314, doi: 10.3109/14764172.2011.630081.
(13) Pinkmelon: Mit dem Smartphone echt alt aussehen
(14) QVC BeautyBlog: Babor Ultraschallgerät
(15) Liftmee: Ultraschallgerät
(16) Patent: US20100274329A1
(17) Patent: US20130046212A1

 

Bildnachweis

Alle Abbildungen und Bilder sind eigene Werke, Nutzung nur nach vorheriger Genehmigung von Ghita Lanzendörfer-Yu: info@dejayu.de

 

Teile diesen Beitrag

Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

  1. Guten Tag, ich bin auf ihre Seite aufmerksam geworden und habe folgende Fragen. Ich hoffe Sie können mir weiterhelfen.Ich habe auf der Beatymesse Düsseldorf einen Koffer mit Geräten von der Firma Opatra gekauft. Nun stehe ich da ohne Deutsche Anleitung und jeglichen Informationen. Auch ein Zertifikat wovon Sie schreiben habe ich nicht bekommen.
    Auch kein Ansprechpartner ist mir bekannt. Ich würde mich freuen wenn Sie mir ein wenig weiter helfen würden .Ganz ganz liebe Grüße Kerstin Päschke

    • Hallo liebe Frau Päschke,
      zum Zertifikat: Gehen Sie auf die website von Opatra und geben Sie Ihre Daten ein, habe ich auch so gemacht. DAfür braucht man die REchnung, die Sie hoffentlich mit dem Kauf bekommen haben. Dort steht auch der Name drauf des Mitarbeiters, der Sie bedient hat.
      Wenn noch was unklar ist, schreiben Sie mir doch einfach unter info@dejayu.de
      Viel Erfolg!