*****

Stückshampoo: Shampoo BIT – ein festes, nachhaltiges Haarwaschmittel

Shampoo Bit ist ein festes Haar-Shampoo in Form einer Stückseife: Nachhaltig, das ist das, was mir als erstes dazu einfällt. Meine Schwester beglückte mich mit diesem festen Stückshampoo, das sehr ergiebig sein soll. Deswegen lohnt es sich, es im Zuge der Diskussion um Mikroplastik (1) und Nachhaltigkeit (2) es zumindest mal auszuprobieren. #ZeroWaste

Produktsteckbrief

Erhalten von meiner Schwester im Januar 2019. Sie hatte sich dieses Stückshampoo für eine Reise besorgt, bei der es auf Gewicht ankam. Im Internet ist es beim Hersteller Rosenrot (3) für 5,20 € zu haben.

Inhaltsstoffe:
Lathanol LAL , Maris Sal, Arctium Lappa Extract, Cocos Nucifera,  Distearoylethyl Dimonium Chloride, Ceatearyl Alcohol, Inulin, Coco-Caprylate, Glycerin, Lecithin, Brassica Oleracea Seed  Oil, Perfume, Rhus Verniciflua Peel Cera, Squalane, Calcium Carbonate, Tocopherol, Helianthus Anuus Seed Oil, Citral, Limonene.

Seife für die Haare?

Dadurch, dass dieses Shampoo fest ist, könnte man fast auf die Idee kommen, Stückshampoo sei eine Seife. Seife für Haare geht ja schon, z.B. als  Pinselreiniger (4). Doch unser Anspruch an Pinselhaare ist noch mal ein anderer als an unser Haupthaar. Letzteres soll nach der Wäsche gut kämmbar sein, sich nicht statisch aufladen und gesund und glänzend aussehen.

Also ein Blick in die Inhaltsstoffliste geworfen, bei denen einige besonderes Augenmerk verdienen.

Lathanol LAL ist Natrium Lauryl Sulphoacetate  (5) und wird in dem Stückshamppo als Hauptkomponente eingesetzt. Es kommt von der Nordamerikanischen Firm Stepan, die von sich selber behauptet, führend zu sein mit Sulfat freien Tensiden (6).

Arctium Lappa Extract ist der Extrakt der großen Klette und ein bekannter Inhaltsstoff für Haarpflegeprodukte.

Rhus Verniciflua Peel Cera: Beerenwachs, Lacksumach von der Firma Kahl (7) . Es verbessert den pay-off von festen Formulierungen, besonders Stiften.

Brassica Oleracea Seed  Oil: Brokkolisamenöl wird besonders in Haarpflegeprodukten als Silikonersatz eingesetzt (8).

Dieses Stückshampoo ist also definitiv keine Seife, auch wenn das Aussehen es vermuten lässt. Es werden Tenside eingesetzt, die sich auch in anderen sulfatfreien Shampoos finden (9).

Andere Stückshampoos – ein neuer Trend?

Wer jetzt gedacht hat, feste Shampoos wären neu, der irrt. Es gibt sie schon seit mindestens 8 Jahren, einer der Vorreiter ist – Lush (10). Mittlerweile haben viele Anbieter nachgezogen und positionieren sich fast alle auf dem Bio-, veganen, Naturkosmetikmarkt (11). Ich habe zum Vergleich die Zusammensetzung von vier weiteren Stückshampoos verglichen:

Tabelle: Beispielsweise sind hier fünf verschiedene Stückshampoos im Vergleich. Bis auf Ultimate Shine von Lush verwenden alle andere Tensidsyteme als klassischerweise in Shampoos eingesetzt werden. Dann sind aber Strukturverbesserer nötig, um dem Stück die nötige Festigkeit zu geben. Komplett Sulfat-frei ist nur der Shampoo BIT
* in der Inhaltsstoffangabe als Lathanol LAL angegeben, ** es enthält auch als einziges einen klassischen Conditioner: Distearoylethyl Dimonium Chloride.

Auch, wenn Stückshampoos nicht wirklich neu sind, sie entwickeln sich langsam zu einem Trendprodukt.

Ist Zero Waste Naturkosmetik?

Fast alle Hersteller von Stückshampoo heben darauf ab, welche Rohstoffe „bio“ sind oder ökologisch zertifiziert. Das macht die Inhaltstoffliste ziemlich unübersichtlich, da mit Sternchen und Klammern gearbeitet wird.

Allerdings, ein Naturkosmetiksiegel trägt keines dieser Produkte (16).

Mein Praxistest zu Stückshampoo

Ich war natürlich schon sehr gespannt auf das Produkterlebnis mit dem Stückshampoo. Vor allem, weil der Hersteller viel Wert darauf legt, die korrekte Lagerung zu erklären. Also nicht in der Seifenschale und oberhalb des Duschkopfes. Damit erscheint mir der Lagerplatz im Badezimmer sehr limitiert zu sein.

Doch die Anwendung selber ist unkompliziert. Das Produkt schäumt auch besser, wenn man das Stückshampoo direkt über die Haare streicht als in den Händen. Nach dem Waschen fühlen sich meine Haare wirklich sehr „clean“ an, lassen sich aber gut kämmen und sind auch nach dem Trocknen gut frisierbar. Also alles gut und das Produkt darf in meiner Dusche bleiben. Danke Schwesterchen!

Referenzen

(1) Dejayu: Mikroplastik
(2) Pinkmelon: Geht Kosmetik auch nachhaltig?
(3) Rosenrot: Shampoo BIT
(4) Dejayu: Seife nur für Pinsel?
(5) Olionatura: Lathanol
(6) Stepan Homepage
(7) Kahlwax: Produktportfolio
(8) Olionatura: Brokkolisamenöl
(9) Dejayu: L’Oreal Seidige Nährpflege
(10) The inspriring life: Festes Shampoo
(11) Peppermynta: Festes Shampoo / Haareife
(12) Lush: Ultimate Shine
(13) Alverde: Festes Shampoo
(14) Dermedis: Natural Conditioner Bar
(15) Liebevoll: Shampoo Taler
(16) Dejayu: Naturkosmetik und die Bio-Lüge

Bildnachweis:

Alle Abbildungen und Bilder sind eigene Werke, Nutzung nur nach vorheriger Genehmigung von Ghita Lanzendörfer-Yu: info@dejayu.de

Teile diesen Beitrag

Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.